Die Vögel zwitschern munter. Die ersten warmen Sonnenstrahlen wärmen deine Haut. Weiße Teppiche aus Schneeglöckchen breiten sich aus. Unterbrochen werden sie vereinzelnd von bunten Primeln und Krokussen. Du sitzt draußen und genießt dein erstes Eis dieses Jahr. Dir ist zwar noch etwas kalt aber das Eis schmeckt wunderbar. Du genießt den Moment. – Der Frühling ist da.

Klingt verlockend? Der Fastentipp #6 möchte dich motivieren, deine Heimat zu erkunden. Öffne deine Augen und mach dir bewusst von wieviel Schönheit du umgeben bist.

Eine Fahrradtour ins Umland

Rauf aufs Rad! Bereits ein Tagesausflug mit dem Fahrrad in die Natur kann bei dir ein ungemeines Urlaubsgefühl auslösen. Eine Radtour verbindet viele schöne Aspekte: Zum einen bist du sportlich aktiv, zum anderen kannst du vergleichsweise weite Strecken zurücklegen (im Gegensatz zum spazieren gehen) und kannst so neue Ecken deiner Heimat kennen lernen. Ganz nebenbei sparst du C02 Emissionen, die durch andere Transportmittel versursacht werden würden. Also worauf wartest du noch?
Vielleicht suchst du dir ein konkretes Ziel für deine Tour? Vielleicht lässt du dich einfach treiben und machst den Weg zum Ziel?
Versuche dabei ganz bewusst dein Umfeld wahrzunehmen: Erkennst du erste Boten des Frühlings? Wie verändert sich die Natur? Welche Geräusche nimmst du wahr? Welche Gerüche? Vielleicht hast du Lust bei einer kleinen Pause innezuhalten und diesen Moment in einem Notizbuch zu notieren.

Urlaub in der Heimat

Immer mehr Menschen werden sich bewusst, dass man in der Heimat ebenso wie in der Ferne Urlaubsmomente genießen kann. Der BDKJ NRW und MISEREOR stellen in der Broschüre „Faire Ferien“ coole Tipps für nachhaltige Ferien in der Heimatvor. Hier kannst du beispielsweise erfahren, wie du „grüne“ Feriencamps in deiner Region planen kannst. Mehr unter: https://www.kritischerkonsum.de/fileadmin/kritischer-konsum/Data/Faire_Ferien_2013.pdf

Wieviel CO₂ sparst du indem du Fahrrad fährst?

Mithilfe der Klima-Kollekte App kannst du für jede Fahrt und für jedes Verkehrsmittel nachrechen, wieviel CO₂ du dadurch verursachst. Ebenfalls werden dir für die Strecken CO₂ ärmere Alternativen aufgelistet. Des Weiteren bietet die App dir wöchentlich einen Tipp, wie du nachhaltiger leben kannst auf. Die App ist kostenlos verfügbar. Mehr Informationen findest du unter: https://klima-kollekte.de/app/